Hallo,ich bin Andrea, Ü40 und Mutter ...


... von zwei tollen Jungs, die übrigens das Wort silibikki erfunden haben. Mit meiner Familie lebe ich in Chur.
Die Nählust hat mich 2011 während der Schwangerschaft mit meinem Jüngsten gepackt. Vor allem das Kombinieren von schönen Stöffchen und das Austüfteln von neuen Produkten und Schnittmustern haben es mir angetan.

Etwas später bin ich per Zufall über „das etwas andere Nähbuch“ der Britin Poppy Treffry gestolpert. Seither bin ich auch noch mit dem „Nähmaschinenmalvirus“ infiziert. Mit dieser kreativen Technik, auch „Freihandsticken mit der Nähmaschine“ genannt, besticke ich Kissenbezüge, Handyhüllen, Lampenschirme, und vieles mehr mit selbst gezeichneten Motiven. Gerade das Unperfekte macht diese Stickereien einzigartig. „Ausgemalt“ wird mit schönen Stoffresten. Aus diesem Grund kann ich auch kaum ein schönes Stofffetzchen wegwerfen.

In den letzten Jahren hat sich also ein ordentliches Stofflager angesammelt, und unsere 4,5 Zimmerwohnung drohte irgendwann aus allen Nähten zu platzen. Also habe ich mir 2017 den Traum vom eigenen kleinen Atelier erfüllt. Dort nähe ich mit viel Herzblut und Sorgfalt schöne, praktische und einzigartige Lieblingsstücke. Einen grossen Dank möchte ich an dieser Stelle meinem Lieblingsmenschen aussprechen: Vielen Dank, dass du an mich glaubst und mich auf allen Ebenen unterstützt!